Designkonzeption

Eine in sich schlüssige Designkonzeption positioniert ein Unternehmen, eine Marke oder eine Organisation sichtbar am Markt und hebt diese von Konkurrenten ab.
Ein Designkonzept ist erfolgreich, wenn:

  • es den Spirit des Unternehmens widerspiegelt
  • eine Botschaft transportiert
  • in sich schlüssig ist
  • ein Ziel erkennen lässt
  • eine klare Maßnahmenplanung enthält

Ein Designkonzept entsteht in Kombination aus Gestaltungsregeln und Erfahrungswerten

Jedes Bedürfnis eines Kunden, jedes Produkt und jedes Unternehmen erfordert eine individuelle Designkonzeption. Es braucht ein wachsames Auge und einen klaren Blick für das Wesentliche, damit ein erfolgreiches Konzept entsteht. In einer intensiven Designberatung werden die Besonderheiten des Kunden herausgearbeitet und die Ziele definiert. Was macht das Unternehmen oder das Produkt aus? Welche Kernaussage gibt den Spirit des Designobjekts treffend wieder? Welche Botschaft soll transportiert werden? Es wird zudem geklärt, welche Ziele mit dem Designkonzept verfolgt werden. Ist die Bekanntheitssteigerung der Marke zentral? Soll der Verkauf angekurbelt werden? Wird eine Imagebildung angestrebt?

Designkonzept-Entwurf

Aus den Infos stricken unsere Berater und Designer einen Konzeptentwurf. Sie wählen die passenden Farbwelten, Typografien, Formen und Bilder, um die Botschaft erlebbar zu machen. Gemeinsam mit dem Kunden überprüfen wir, ob unser Vorschlag für ein Designkonzept stimmig ist. Sind die vorgeschlagenen Maßnahmen auf das Produkt bzw. Unternehmen abgestimmt? Passt das Konzept zu allen Facetten des Unternehmens? Wir wissen, dass das ausgefeilste Konzept wenig nützt, wenn es nicht denjenigen vermittelbar ist, die es „leben“ sollen. Deshalb steht bei uns der ständige Austausch mit dem Kunden an erster Stelle, damit wir zu jeder Zeit sicher sind, dass wir dasselbe Ziel im Blick haben.

Designkonzept als roter Faden

Ein Designkonzept bildet das Gerüst, auf dem später alle weiteren Designmaßnahmen fußen. Weil sich das Konzept wie eine Anforderungsliste an das Design des Kunden liest und im Designprozess als Orientierungshilfe wirkt, ist es insbesondere für unsere Gestalter von großer Bedeutung: Es legt Gestaltungskonstanten wie Kernbotschaft und Stimmung fest. Sind wir und der Kunde mit dem Designkonzept zufrieden, beginnen wir mit der Umsetzung. Jede zu einem späteren Zeitpunkt umgesetzte Designmaßnahme lässt sich jedoch wieder auf das Konzept zurückführen, da sich dieses wie ein roter Faden durch alle Kommunikationsmittel des Kunden zieht.

Zu unseren Referenzen