Nutzen von PR
PR befördert auf lange Sicht die positive Imagebildung. Sie dient damit nicht nur der Kundenbindung oder –gewinnung, sondern wirkt auch förderlich für das Mitarbeiterrecruiting, die Reputation und den Vertrieb.
PR ist nützlich, wenn

  • Themen authentisch sind
  • positive Berichterstattung daraus abgeleitet wird
  • Reputation aufgebaut werden kann
  • Aufmerksamkeit und Interesse geweckt werden

PR nutzt

Als PR-Agentur werden wir gefragt: Was nützt es denn, wenn es einen Artikel in der Presse gibt? Deswegen habe ich auch nicht gleich drei Kunden mehr. Lohnt sich das Invest in eine PR-Strategie also überhaupt? Klare Antwort: Ja! Vorausgesetzt es gibt etwas Berichtenswertes in einem PR-Text mitzuteilen. Vermissen unsere PR-Berater den notwendigen Informationsgehalt, raten auch wir ab. Sehen wir aber Chancen für den Erfolg von PR-Maßnahmen, dann lässt sich auch der Nutzen von PR ausmachen.

Nutzen von PR liegt in der Qualität

Für alle Controller schicken wir voraus: PR-Erfolg lässt sich nur schwer in einer Excel-Tabelle mit Kosten-Nutzen-Analyse im betriebswirtschaftlichen Sinn darstellen. Als professionelle PR-Agentur belegen wir zwar mit Abdruckdokumentationen und Anzeigenäquvivalentwerten unsere PR-Arbeit, aber das ist ein zweischneidiges Schwert. Eine PR-Dokumentation und die Relation zwischen Artikelumfang und einer gleich großen Anzeige erlauben keine Aussage über Inhalt und Bedeutung der Berichterstattung.

Unsere PR-Regel: Redaktionelle Berichterstattung gilt mehr als jede Anzeige

Der Nutzen von PR ist im Regelfall erst auf lange Sicht spürbar. Positive Berichterstattung, die wiederkehrt und ansprechend erfolgt, bleibt im Gedächtnis des Lesers. Unsere Erfahrung im PR-Geschäft bestätigt auch den Eindruck, dass redaktionelle Berichterstattung – auch wenn sie auf PR-Texten basiert – immer als neutraler und wertiger aufgenommen wird, als reine Anzeigen. Diesem Eindruck werden sich Bestandskunden und Neukunden ebenso wenig entziehen können. Dann wirkt PR also auch gut auf das Geschäft.

PR nutzt für Recruiting

PR lohnt sich bei der Bewerbersuche. Potentielle Mitarbeiter schauen heute fast immer im Internet nach ihrem künftigen Arbeitgeber. Wird bei diesem Scannen positive Medienresonanz sichtbar, steigern diese Informationen das Interesse von Kandidaten. Nicht zu vergessen das bestehende Team. PR-Maßnahmen können auch immer in der internen Kommunikation Wiederhall finden. Ergibt sich aus einer PR-Meldung eine wertige Berichterstattung, identifizieren sich Mitarbeitende mit ihrem Unternehmen, tragen diese weiter und sind stolz darauf, in Zeitung oder Fernsehen präsentiert worden zu sein.

Unsere PR-Regel: Nur authentische PR-Texte nutzen

Soll PR wirklich nutzen für Reputation und Imagebildung, dann muss eine ganz wesentliche Voraussetzung erfüllt sein: Authentizität! Nichts geht mehr nach hinten los, als wenn Mitarbeitende oder Kunden merken, dass PR-Anspruch und -Wirklichkeit auseinander klaffen. PR-Kunden, die also mehr Schein als Sein erzeugen, werden ihr Sein über kurz oder lang mit dem Schein in Übereinstimmung bringen müssen.

Zu unseren Referenzen