Webseitenkommunikation
PR spiegelt sich auch in der Kommunikation auf der eigenen Webseite wider. Dazu gehört idealerweise ein eigener Bereich für PR und Presse, aber grundsätzlich auch das Verarbeiten aller PR-relevanten Inhalte.
Webseitenkommunikation bedeutet:

  • PR-Inhalte und PR-Themen auch im Web zu nutzen
  • Sprache und Stil dem Netz anzupassen
  • für Regelmäßigkeit und Abwechslung auf der Webseite zu sorgen
  • Hintergründe, Bilder, Videos anzubieten
  • direkten Kontakt zum PR-Beauftragten oder Pressesprecher zu ermöglichen
  • mediale Präsenz widerzuspiegeln

Zu PR und der externen Kommunikation gehört auch die Redaktion der eigenen Webseiten. PR-Beauftragte sind nicht selten auch Online-Redakteure in Personalunion. Das ist nahe liegend, lassen sich doch Themen der PR- und Pressearbeit auch für die eigene Webseite nutzen. In jedem Fall sollten sich die eigenen PR-Themen auf der Webseite in einem gesonderten Kommunikationsbereich wiederfinden. Dort können sämtliche PR-Maßnahmen wie Bilder, Videos und weitere Hintergrundinformationen angeboten werden. PR-Aktionen sollten stets die Möglichkeit eröffnen, vorangegangene Presseaussendungen zu ergänzen und zu komplettieren.

Pressebereich schafft Überblick

Unsere PR-Berater legen beispielsweise regelmäßig ganze Pressemappen im Netz ab. So können PR-Themen auch nach mehreren Wochen oder Monaten noch von interessierten Redaktionen recherchiert und aufgegriffen werden. Auch ein Ansprechpartner für PR oder Pressekontakt sollte dort benannt werden. Ein kurzer und unkomplizierter Weg zur direkten Erreichbarkeit des PR-Beauftragten oder Pressesprechers erleichtert Redakteuren das Nachfragen. Wir wissen aus unserer täglichen PR-Arbeit, dass es sich auch lohnt, uns als Agentur bzw. einen unserer PR-Berater als Ansprechpartner im Netz zu präsentieren. Redaktionen schätzen eine durchgängige Erreichbarkeit und den professionellen Umgang mit ihren Anliegen. Das können wir als PR-Agentur gewährleisten und hilft insbesondere PR-Kunden ohne eigene Kommunikationseinheit.

Erfolgreiche PR-Maßnahmen und Berichterstattung zeigen

Unter PR-Gesichtspunkten raten wir als PR-Agentur auch dazu, die eigene Präsenz in den Medien auf der Webseite widerzuspiegeln. So lässt sich einerseits der eigene PR-Erfolg darstellen, aber andererseits auch die Reputation der berichtenden Medien nutzen. Kunden und Mitarbeiter zeigen im Regelfall hohes Interesse an solchen Veröffentlichungen. Zudem sorgt das Einbinden aktueller Abdrucke oder gar das Verlinken mit Online-Berichterstattung für einen aktuellen Informationsgehalt auf der Webseite und wirkt positiv auf das gesamte PR-Paket.

Das Netz spricht anders

PR-Texte und Inhalte auf einer Webseite sollten ebenfalls den Regeln der journalistischen Texterstellung unterworfen werden, was Relevanz und Informationsgehalt anbetrifft. Darüber hinaus empfehlen wir unserer PR-Beratung, Webseitentexte noch prägnanter und kürzer zu formulieren als ohnehin, da User im Regelfall nur ausgesprochen kurze Zeit auf einzelnen Seiten verbringen. Interesse wecken nur PR-Texte, die sofort und ohne Umstände auf den Punkt kommen.

Zu unseren Referenzen