Leitfaden für eine gute Kundenbeziehung

Share on facebook
Share on twitter

Kunden zum Liebhaben...

Eine gut funktionierende Zusammenarbeit mit Kunden ist wie eine gut funktionierende Ehe: Ziel ist es, eine vertrauensvolle Partnerschaft aufzubauen, in der man gemeinsam weiterwächst.

Nichts macht mehr Spaß als eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit einem Kunden. Gepaart mit gegenseitigem Respekt, einer offenen Feedbackkultur und einer guten Dosis Humor werden Projekte zu Herzensprojekten, für die man gemeinsam brennt. Doch was sind eigentlich die Geheimnisse einer gut funktionierenden Kundenbeziehung?
Wir plaudern heute aus dem Nähkästchen und geben euch einen Einblick:

 

  1. Offene und ehrliche Kommunikation

Das gilt vor allem bei Krisengesprächen. Hier sollten Regeln, wie in einer Partnerschaft gelten. Kritische Themen, wie zum Beispiel voneinander abweichende Standpunkte in Puncto Strategie oder Umsetzbarkeit eines Timings sollten in einem offenen Gespräch diskutiert und gegenseitige Standpunkte angehört werden.

 

  1. Respekt, Wertschätzung & Empathie

Wichtig ist für uns, uns in den Kunden hineinzufühlen, ihn zu verstehen und sein Umfeld sowie seine Branche zu erfassen. Richtig Spaß macht die Zusammenarbeit, wenn auch der Kunde versteht, dass gute Arbeit nicht „schnell, schnell“ umgesetzt werden kann. Und wenn er auf unsere Expertise vertraut und unsere Empfehlungen respektiert. Hier hilft gegenseitige Empathie und sich auf Augenhöhe zu begegnen.

 

  1. Vertrauen

Vertrauen ist ein ganz wichtiger Grundpfeiler in der Zusammenarbeit. Vertrauen baut sich allerdings nicht von heute auf morgen auf. Es entwickelt sich langfristig durch die gemeinsame inspirierende Arbeit. Hierbei versuchen wir durch intensive Beratungsleistungen dem Kunden Orientierung zu geben. Außerdem befassen wir uns von Anfang an mit den gegenseitigen Erwartungen an das Projekt. Wichtig ist für den Kunden auch, dass er ein festes Team und einen gleichbleibenden Ansprechpartner hat, mit dem er kontinuierlich zusammenarbeitet. Auf unserer Seite ist es natürlich schön und schafft Vertrauen, wenn unsere Leistung honoriert wird.

 

  1. Humor

Zusammen Lachen ist der beste Dünger für eine gute Kundenbeziehung. Humor entspannt, verbindet und fördert den Kreativprozess.

 

  1. Offene Feedbackkultur

Nichts lässt mehr das Herz hüpfen als die gemeinsame Freude über ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt. Die offen ausgesprochene, gegenseitige Dankbarkeit über einen guten Projektverlauf ist wie das Sahnehäubchen auf der Torte. Aber auch konstruktive Kritik ist ein wichtiger Baustein. Hier kommt insbesondere die offene und ehrliche Kommunikation zum Tragen. Diese ist essentiell bei unterschiedlichen Standpunkten beziehungsweise Meinungen und gutem Fehlermanagement.

 

Imke Real